Am vergangenen Samstag, den 16.03.2019 fand die gemeinsame Jahreshauptversammlung der aktiven Abteilungen und des Feuerwehrförderverein der Freiwilligen Feuerwehr Brandau statt.

Der 1. Vorsitzende Peter Flügel eröffnete um 19:38 Uhr die Sitzung, begrüßte alle anwesenden Gäste, stellte die Beschlussfähigkeit fest und hielt zu Ehren der verstorbenen Mitglieder eine Schweigeminute.

Der Tagesordnung entsprechend folgte der Bericht von Wehrführer Martin Allmann. Er verwies auf eine weiterhin stabile Zahl von 30 aktiven Einsatzkräften. Die überörtlichen Tätigkeiten haben sich auch im Jahr 2018 nicht geändert, dazu zählen u.a. der Gemeindebrandinspektor, Leitung der Funkwerkstatt und der Kleiderkammer Modautal und weitere Tätigkeiten auf Gemeinde und Kreisebene. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 5 Lehrgänge und diverse Seminare von den Kameraden aus Brandau besucht. Zu insgesamt 44  Einsätzen wurden die Kräfte aus Brandau alarmiert, was eine wesentliche Steigerung zum Jahr davor ist. Die Umbauarbeiten am Löschfahrzeug LF 16/12 wurden abgeschlossen und im Laufe des Jahres sollen im und am Feuerwehrhaus noch weitere Arbeiten durchgeführt werden. Die Veranstaltungen des Feuerwehrvereins wurden maßgeblich von Mitgliedern der Einsatzabteilung organisiert und durchgeführt.

Partick Schaefer informierte über die Aktivitäten in der Jugendfeuerwehr Brandau. Das Highlight hier war der 24h Berufsfeuerwehrtag, welcher vom 29.-30.09.2018 durchgeführt wurde. An diesem Tag wurden diverse Ausbildungsthemen durchgeführt und es mussten insgesamt 5 Einsätze bewältigt werden. Die Jugendlichen haben zusammen gekocht und viel Spaß gehabt, auch im Jahr 2019 soll es wieder einen 24h Berufsfeuerwehrtag geben. Weiterhin gab Schaefer erste Infos zum 50 jährigen Bestehen der JF Brandau, welches vom 31.05.2019 bis 02.06.2019 gefeiert werden soll. Es wird einen Festkommers geben, ein Frühshoppen für Jung und Alt sowie eine Fahrzeugausstellung. Am 10.08.2019 findet dann noch ein „Matschlauf“ in Zusammenarbeit mit der Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt Dieburg rund um Brandau statt.

Auch die Kindergruppe „Löschdrachen“ unter der Leitung von Anna Maria Horn ist mit 16 Kindern sehr gut aufgestellt und kann auf ein schönes und tolles Jahr zurück blicken. Unsere Feuerwehrautos, Praxisübung Löschangriff, Spieleabende, eine Herbstwanderung sowie Plätzchen backen, sind nur ein kleiner Ausschnitt der Themen aus 2018.

Die Ehren- und Altersabteilung ist wie in den Jahren zuvor immer sehr aktiv und viel Unterwegs. Peter Flügel berichtet über die angesteuerten Ausflugsziele und gibt einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2019. Ein besonderes Datum war der 07.07.2018, an diesem Tag hieß das Ziel Rhein in Flammen, verbunden mit einer Schifffahrt und sehr guter Verköstigung.

Martin Allmann und Peter Flügel entlassen Georg Erich Helfrich nach 46 Dienstjahren aus dem aktiven Feuerwehrdienst. Beide bedankten sich bei Georg für die von Ihm geleistete Arbeit und die lange Dienstzeit.

Auch im Verein der Feuerwehr Brandau gab es im abgelaufenen Jahr 2018 einiges worüber Peter Flügel zu berichten hatte. Schon fast zur Tradition gehört die sehr beliebte und immer sehr gut besuchte Aprés-Ski Party, welche wieder am dritten Wochenende im Januar stattfand. Die Party war auch im Jahr 2018 ein voller Erfolg und wird im Jahr 2019 ebenfalls stattfinden. Der Vereinsausflug im Jahr 2018 führte die Reisenden in den Norden Deutschlands nach Husum. Des weiteren gibt Flügel einen Ausblick auf den Vereinsausflug 2019 welcher mit einem Schiff über die Rhone von Avignon nach Lyon führen wird. Der Ausflug war innerhalb von 14 Tagen komplett ausgebucht.

Georg Helfrich verliest den Kassenbericht für das Berichtsjahr 2018 und stellt fest, dass der Feuerwehrverein weiterhin gut aufgestellt ist. Die Vereinskasse wurde von Michael Bormuth, Dominic Müller und Alfred Peter am 04.03.2019 geprüft und es wurden dabei keine Unregelmäßigkeiten festgestellt. Der Antrag zur Entlastung des Vorstandes wird einstimmig angenommen.

In diesem Jahr standen 4 Ehrungen auf dem Programm: Markus Haumann 25 Jahre, Karl-Heinz Würtenberger 40 Jahre, Fritz Peter 40 Jahre und Ralf Sieber 40 Jahre Mitglied im Feuerwehrverein Brandau.

Gemäß der Satzung standen bei dieser Versammlung Neuwahlen im Wehrausschuss und im Vorstand des Vereins an.

In den Wehrausschuss wurden gewählt:

Wehrführer: Martin Allmann; stv. Wehrführer: Jens Haumann; Schriftführer: Christopher Böhm; Zeugwart: Michael Bormuth; Jugendfeuerwehrwart: Patrick Schaefer; Kindergruppe: Anna Maria Horn; E/A-Sprecher: Peter Flügel; Gerätewarte: Denis Werner und Dominic Müller; 1. Beisitzer: Manuel Würtenberger; 2. Beisitzer und Pressewart: Kasimir Frank

In den Vorstand des Vereins wurden gewählt:

1. Vorsitzender: Peter Flügel; 2. Vorsitzender: Michael Bormuth; Rechner: Georg Erich Helfrich; Schriftführer: Christopher Böhm; 1. Beisitzer: Manuel Würtenberger; 2. Beisitzer: Karl-Heinz Würtenberger; 3. Beisitzer: Alexander Preis

Zum Schluss überbrachte Bürgermeister Jörg Lautenschläger die Grüße aller gemeindlichen Gremien. Die Feuerwehr Brandau ist seiner Ansicht nach sehr gut aufgestellt und er vergleicht sie mit Ihren 30 aktiven Mitgliedern mit anderen Städten und Gemeinden im Landkreis, welche von Ihrer Einwohnerzahl wesentlich größer sind aber nicht mehr aktive Mitglieder haben. Des Weiteren lobt er die schnellen Ausrückezeiten. In seinem Ausblick auf das kommende Jahr wird die Gemeinde wieder einige Investitionen leisten, dazu gehört ein neuer Vorplatz rund um das Gerätehaus Brandau, sowie die Ersatzbeschaffung des TSF-W in Neunkirchen. Marcus Bauer als Gemeindebrandinspektor überbringt die Grüße aller Feuerwehren im Modautal. Er informiert die Versammlung über aktuelle Themen in der Feuerwehr, so wurden z.B. die Alarm- und Ausrückepläne angepasst und teilweise neu erstellt. Hierbei wurde ein besonderes Augenmerk auf taugliche Atemschutzgeräteträger in der Feuerwehr gelegt. Im Bereich Digitalfunk ist man ebenfalls sehr weit, hier fehlt nur noch die Erneuerung der einzelnen Sirenen im Gemeindegebiet. Bei den Investitionen ergänzt er die Worte von Bürgermeister Jörg Lautenschläger und weist darauf hin, dass in jedem Jahr diverse Gerätschaften Ersatz- oder Neubeschafft werden müssen. Peter Flügel dankt allen Rednern, sowie nochmals allen anwesenden Gästen und schließt die Sitzung um 21:40 Uhr.

Wehrausschuss: hintere reihe v.l. : Patrick Schaefer, Michael Bormuth, Dominic Müller, Denis Werner, Christopher Böhm, Kasimir Frank

Vordere Reihe v.l. : Manuel Würtenberger, Anna-Maria Horn, Martin Allmann, Jens Haumann, GBI Marcus Bauer, Peter Flügel

 

Vorstand: hintere Reihe v.l. Alexander Preis, Michael Bormuth, Christopher Böhm, Peter Flügel

Vordere Reihe v.l. Manuel Würtenberger, Georg-Erich Helfrich, Martin Allmann, Karlheinz Würtenberger